ASciNA Award 2011

Am 10. September 2011 wurde von Mag. Friedrich Faulhammer, Generalsekretär des Wissenschafts- und Forschungsministeriums, und ASciNA-Präsident Peter Nagele im Namen von Wissenschaftsminister Töchterle der mit je 10.000 Euro dotierte ASciNA Award an zwei Preisträger übergeben. Die feierliche Verleihung an Dr. Georg Stadler und Dr. Thomas Karl fand am Abend des „Austrian Science Talk“ im österreichischen Kulturforum in New York City statt. Die beiden Wissenschaftler haben während ihrer Forschungstätigkeit in Nordamerika im renommierten Wissenschaftsmagazin Science publiziert und somit die Aufmerksamkeit der Jury auf sich gezogen.

Dr. Georg Stadler (siehe Bild oben) wurde mit dem Young Scientist Award belohnt. Er hat Mathematik an der Universität Graz studiert und auch einen Postdoc in Portugal absolviert. Stadler forscht an der University of Austin in Texas und überzeugte mit seiner Publikation im Magazin Science: "The Dynamics of Plate Tectonics and Mantle Flow: From Local to Global Scales" (27. August 2010). Sein Thema ist die Plattentektonik, für die Stadler einen neuen Ansatz für das lang anstehende Problem der Bewegung der Platten entwickelte.

Dr. Thomas Karl ist Empfänger des Junior Principal Investigators Awards für seine Science-Publikation "Efficient Atmospheric Cleansing of Oxidized Organic Trace Gases by Vegetation" (2010). Die Forschungsarbeit liefert einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis fundamentaler Prozesse in Atmosphärenchemie- und Klimamodellen. Dr. Karl ist Physiker mit einem Studienabschluss von der Universität Innsbruck. Seine ausgezeichnete Forschungsarbeit entstand im Team am National Center for Atmospheric Research im US-Bundesstaat Colorado.

Zurück zur Startseite