ASCINA BLOG

KPS 2015 -- Programmiersprachen und Grundlagen der Programmierung

By Monika Trebo | October 30, 2014

Das Kolloquium bietet deutschsprachigen Wissenschaftlern einen
zwanglosen Rahmen zum Austausch neuer Ideen und Ergebnisse aus den
Forschungsbereichen Entwurf und Implementierung von
Programmiersprachen sowie Grundlagen und Methodik des Programmierens.

Zusammenfassungen der Vortragsthemen werden als technischer Bericht
des Instituts für Computersprachen der Technischen Universität Wien
herausgeben und zu Beginn der Veranstaltung unter den Teilnehmern
verteilt. Eine formale Auswahl der Beiträge durch Begutachtung findet
jedoch nicht statt. Dieses Veranstaltungsformat ermöglicht es den
Vortragenden, neue Ideen zu präsentieren und sie mit den anderen
Teilnehmern zu diskutieren. Insbesondere möchten wir junge Doktoranden
einladen und ermutigen, ihre Arbeit einem fachkundigen Publikum
vorzustellen.

Nach Abschluss des Kolloquiums ist ein Nach-Kolloquiumstagungsband für
besonders qualifizierte Vortragsbeiträge geplant. Die
wissenschaftliche Auswahl obliegt einem Programmkomitee, das sich aus
Organisatoren früherer KPS-Treffen zusammensetzt. Überarbeitete
Fassungen von für den Nachtagungsband vorgesehenen Beiträgen werden
nach den üblichen Kriterien begutachtet und sollen insbesondere im
Verlauf des Kolloquiums gewonnene Einsichten aufgreifen und nach
Möglichkeit in den Kontext anderer auf dem Kolloquium präsentierter
Beiträge stellen und so einen Anstoß auch zu möglichen neuen
Kooperationen geben. Es ist geplant, diesen Nachtagungsband (mit ISBN)
innerhalb der Roten Reihe für Tagungsbände der Schriftenreihe der
Oesterreichischen Computergesellschaft (OCG) herauszugeben.

Einreichungen und Anmeldungen ab sofort unter http://www.complang.tuwien.ac.at/kps2015

Organisation:

Jens Knoop, Eva Vesely
TU Wien, Österreich
kps2015 at complang.tuwien.ac.at

Wichtige Termine:

Einreichungen:

Kurzzusammenfassungen: 1. Juni 2015

Vollständige Beiträge: 15. Juni 2015

Anmeldung im Hotel:

30. Juni 2015

Kolloquium:

5.-7. Oktober 2015

Organisationskomitee:

Rudolf Berghammer (Univ. Kiel)
Clemens Grelck (Univ. of Amsterdam)
Jens Knoop (TU Wien, Vorsitz)
Herbert Kuchen (Univ. Münster)
Tiziana Margaria (Univ. of Limerick)
Thomas Noll (RWTH Aachen)
Gunther Schmidt (Univ. der Bundeswehr, München)
Peter Thiemann (Univ. Freiburg)
Wolf Zimmermann
(Univ. Halle-Wittenberg)
Weitere angefragt...

Categories: Calls for Proposals, News     |    
    |     0 Comments